| english

 

 

 

 

Redakteur*innen, Autor*innen

und Künstler*innen

 

 

#3 Begehren

#4 Gewalt

 

 

#2 Ekstase

#1 Unruhe bewahren

Offene Redaktion der jeweiligen Ausgabe

#3 Begehren

#4 Gewalt

 

#4 Ekstase

 

Prozesskoordination

 

VIENNA I UTRECHT I BERLIN I LONDON

 

Dona Barirani ist Doktorandin und Lektorin am Copernicus Institute of Sustainable Development der Universität Utrecht. Sie forscht zum Thema Global Environmental Governance an der Schnittstelle zwischen der Politik- und Rechtswissenschaft. Sie ist zudem Research Fellow beim Earth System Governance Project. Aus Liebe zur Politik, Philosophie und Kunst unterstützt sie engagée als Prozesskoordinatorin.

 

dona.barirani(at)engagee.org

 

 

 

Felix Maschewski ist Germanist, Wirtschaftswissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsgestaltung Berlin. Er promoviert in neuerer deutscher Literatur an der HU Berlin.

 

felix.maschewski(at)engagee.org

 

 

 

Anna-Verena Nosthoff ist Philosophin und politische Theoretikerin sowie Mitglied des Forschungsprojekts „Kritische Theorie und Religion“ an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. Zuletzt erschienen von ihr Aufsätze über Adorno, Levinas und Agamben.

 

anna.nosthoff(at)engagee.org

 

 

 

Valerie Scheibenpflug schreibt derzeit an ihrem Dissertationsvorhaben mit dem Arbeitstitel „Der Horizont zwischen dem Symbolischen und dem Unverfügbaren. Überlegungen zur (Un-)Möglichkeit der Gemeinschaft“ am Institut für Philosophie in Wien. Sie hat ein Lehramtsstudium in den Fächern Deutsch, Philosophie und Psychologie absolviert. Während ihres Studiums verbrachte sie Forschungsaufenthalte in Nottingham und Heidelberg und war in verschiedenen Studierendeninitiativen tätig.

 

valerie.scheibenpflug(at)engagee.org

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Johannes Siegmund koordinierte die offene Redaktion der Ausgabe #3. Er ist Philosoph und Journalist sowie Teil des Kollektivs philosophy unbound. Derzeit arbeitet Johannes an seiner Promotion mit dem Arbeitstitel "Philosophie der Flucht".

 

johannes.siegmund(at)engagee.org

 

 

 

Jorinde Schulz studiert Philosophie und arbeitet am Sonderforschungsbereich „Affective Societies“ der FU Berlin. Sie schreibt über subkulturelle Selektionen, Männlichkeit in post-Zeiten und digitale Hörigkeiten. Mit dem Kollektiv philosophy unbound organisiert sie Veranstaltungen, die sich der Erforschung neuer Räume und Formate für philosophische Reflexion widmen. Zur Zeit versucht sie sich an einer Gebrauchsanweisung gegen Gentrifizierung.

 

 

 

Rahel Sophia Süß ist Initiatorin des Magazins engagée. Sie ist Politikwissenschaftlerin und Lektorin für politische Theorie an der Universität Wien und ab Januar 2017 Visiting Scholar am Center for the Study of Democracy an der University of Westminster in London (Research Collaborator: Chantal Mouffe). Rahel arbeitet in ihrer Promotion zu einem Begriff experimenteller radikaler Demokratie. Bei Turia + Kant in der zweiten Auflage erschienen (2016) „Kollektive Handlungsfähigkeit - Gramsci, Holzkamp, Laclau/Mouffe“.

 

rahel.suess(at)engagee.org